Ich habe mich mit mal mit den Neuerungen in der 1.13 auseinander gesetzt und ich musste leider feststellen, dass neben Mengen an genialen neuen Features auch einiges schlechtes zu vermerken ist.

Aber fangen wir mal mit den guten Neuerungen an.

Gleich das erste wäre vermutlich, dass Zäune jetzt auch im Wasser stehen können und das Wasser um sie herum fließt, aber damit fängt es ja nur an, denn auch Stufen, Treppen und andere Blöcke, die keinen ganzen Block einnehmen können jetzt ohne Luft im Wasser stehen. Natürlich ist das für Leute, die gerne bauen genial, da jetzt auch komplexere Kanalisationen, nur mal so als Beispiel, möglich sind. Leider musste ich auch feststellen, dass nicht alle Blöcke sich so verhalten wie sie sollten. Durch Glasscheiben fließt das Wasser nämlich leider durch.

Als Nächstes wären dann ja die Änderungen an der Umgebung und da musste ich feststellen nicht nur der Weltengenerator hat neue Objekte gekriegt und, dass es einen neuen Weltentyp gibt, sondern auch visuell hat sich einiges geändert. Zwischen Biomen gibt es jetzt einen schön flüssigen Übergang. Die Größe dieses Übergangs lässt sich in den Grafikeinstellungen anpassen. Auch bei den Blöcken hat sich einiges getan. Die Magma Blöcke gibt es jetzt auch im Meer, aber aufpassen, die ziehen einen an den Grund des Meeres. Das Gegenteil dazu bilden die Seelensand Blöcke, diese schieben einen in Richtung Oberfläche. Es gibt auch Kelp-Wälder Unterwasser, diese können extrem dicht sein. Das Kelp lässt sich auch trocknen um einen netten Deko Block zu kriegen. Auch Korallen können zur Deko eingesetzt werden.

Das bringt mich gleich zu einem weiteren Thema, den geänderten Spielmechaniken. Man kann jetzt endlich schwimmen und die Sicht Unterwasser

wird besser je länger man da bleibt. Fische können in Eimer gepackt werden um sie zum Beispiel in ein Aquarium zu packen. Es gibt auch neue Lieder im Spiel. Wie Befehle funktionieren wurde jetzt auch zum Besseren geändert. Im Chat wird einem jetzt direkt angezeigt welche Optionen man hat.

Jetzt fehlen eigentlich ja nur noch die Mobs um mit den guten Elementen abzuschließen. Alle bisher angelbaren Fische haben jetzt eine physikalische Form, sind also zu einem normalen Mob geworden. Man kann sie noch immer mit einer Angel fangen, daran hat sich nichts geändert, aber man kann sie jetzt schlagen und auch das Essen bekommen. Es gibt auch noch zwei freundliche Mobs, die hinzugefügt worden sind. Das wären der Delfin und die Schildkröte. Zwei neue Feinde kamen auch hinzu das Phantom und ein Mob, der mich eher an etwas aus The Witcher erinnert, der Ertrunkene.

Das war es jetzt leider auch mit dem positiven. Jetzt muss ich auch auf das Schlechte eingehen. Leider hat sich die allgemeine Leistung wieder verringert, was natürlich noch verständlich ist. Das Problem ist, es gibt jetzt auch viel mehr Framedrops, was das Spiel teilweise einiges schwerer machen kann. Die visuellen Änderungen sind leider teilweise auch extrem nervig, hauptsächlich in Küstenregionen, mit hohen Biome blending Einstellungen geht es, aber dadurch wird die Framerate noch niedriger.

Meine finale Meinung ist, selbst mit den eingeführten Framedrops lohnt es sich hauptsächlich wegen den Neuerungen für Builder. Mal schauen ob noch Fixes für die Performance und ein paar der Blöcke kommen, dann wäre die Version absolut perfekt.

Erste Eindrücke von der 1.13